Die Mannschaft wurde von den Übungsorganisatoren in zwei gleich große Gruppen geteilt. Anschließend galt es im Parallelbewerb folgende Übungen zu absolvieren:

  • Kurzüberprüfung des Atemschutzgeräts
  • Umbau von/auf Single-Pack/Twin-Pack Atemschutzgerät
  • Mittels hydraulischer Schere bzw. Spreizer je zwei Tennisbälle von je zwei Leitkegeln auf die anderen heben
  • Eine Holzpuppe über eine Distanz von 7 Meter ziehen
  • Den Fahrzeugraum von je drei gezogenen Gegenständen beider Autos bestimmen
  • Die Holzpuppe über eine Distanz von 7 Meter wieder zurückziehen
  • Übergabe an den nächsten Teamkameraden, der die selben Übungen bewältigen muss

Anschließend gab es noch eine Kurzunterweisung am Funkgerät durch unseren Kommandanten, wo jeder Teilnehmer ein Funkgespräch absolvieren musste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.