Um 09:59 Uhr wurde die Feuerwehr Enzersfeld gemeinsam mit den Feuerwehren Königsbrunn und Korneuburg zu einer Fahrzeugbergung auf der S1 gerufen. 

Beim Eintreffen an der Unfallstelle konnte festgestellt werden, dass es zwischen einem Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes und einem Geländewagen zu einer Kollision gekommen ist. Gründe dafür sind noch unbekannt.

Nachdem die Feuerwehr Korneuburg das Abschleppen der beiden Fahrzeuge übernahm, konnten alle Wehren wieder einrücken!

Am 3. Montag im Juni um 13:32 Uhr wurden wir mittels Sirene zu einem Flurbrand in der Kellergasse gerufen. Als genaueren Einsatzort stellte sich bei der Anfahrt der Bereich um den Fürstenberg heraus. Hier kam es aus unbekannten Gründen zu einer kleineren Feuerentfachung, welche umgehend gelöscht werden konnte.

Aufgrund der hohen Temperaturen und der anhaltenden Trockenheit bitten wir die Bevölkerung um besondere Vorsicht und Vermeidung von offenem Licht und Feuer!

Am Freitag, den 10. März 2017 um 09:52 Uhr, wurde die Feuerwehr Enzersfeld gemeinsam mit den Feuerwehren Königsbrunn und Korneuburg zu einem Fahrzeugbrand auf der S1, Richtungsfahrbahn Korneuburg zwischen Ast Korneuburg Nord und Korneuburg West gerufen. Nachdem der Brand gelöscht wurde, übernahm die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH die Reinigung der Fahrbahn und die Feuerwehr Korneuburg den Abtransport des Fahrzeuges. 

Die Feuerwehr Enzersfeld rückte mit 6 Mann aus.

Am Mittwoch, den 01. März 2017 um 08:25 Uhr, wurde die Feuerwehr Enzersfeld zu einem Wohnhausbrand auf der Hauptstraße alarmiert. Aufgrund der Stufe B3 wurden auch die Feuerwehren Königsbrunn, Flandorf und Hagenbrunn laut Alarmplan verständigt. Bei der Erkundung stellt sich heraus, dass aufgrund von Handwerkerarbeiten eine Holzverkleidung in der Hauseinfahrt zu brennen begonnen hat. Mit einem Hohlstrahlrohr wurde der Brand bekämpft und konnte rasch gelöscht werden. Nach einer Kontrolle auf eventuelle Glutnester in der Deckenverkleidung, konnten die Feuerwehren um 10:00 Uhr wieder einrücken.

Am Donnerstagabend um exakt 19:00 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der S1 Richtungsfahrbahn Korneuburg beim Ast Hagenbrunn gerufen. Da wir die ersteingetroffene Feuerwehr waren, kümmerten wir uns um die Absicherung der Unfallstelle und gleichzeitig um die Betreuung der beteiligten Personen. 

Aus ungeklärten Gründen kam es zu einem Auffahrunfall zweier Fahrzeuge im Bereich der 100er Zone kurz vor dem Tradenbergtunnel. Die ingesamt drei verletzten Personen wurden kurz nach unserem Eintreffen von zwei Fahrzeugen des Österreichischen Roten Kreuzes und zusätzlich von einem Notarzt versorgt. 

Nachdem die Polizei die Unfallstelle dokumentiert hatte, machten wir uns gemeinsam mit den Feuerwehren Königsbrunn und Korneuburg an den Abtransport des hinteren Fahrzeugs. Mithilfe des KFZ-Bergefahrzeuges der Feuerwehr Korneuburg wurde das Fahrzeug anschließend beim Feuerwehrhaus in Korneuburg abgestellt. 

Auf den freigeräumten Verkehrsflächen, konnten wir die entstandenen Ölflecken mit Ölbindemittel binden und diverse abgebrochene Teile des Fahrzeugs einsammeln. Anschließend wurde die S1 nach Absprache mit der Straßenerrichtungs-GmbH Bonaventura durch die Polizei wieder freigegeben. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen