Am 28. April fuhren wir gesammelt in den Wald, um den diesjährigen Maibaum umzuschneiden und sicher nach Enzersfeld zu bringen. Nachdem der Baum gefällt war, kümmerte sich ein Teil der Mannschaft um das Binden des Kranzes sowie der Girlande während der andere Teil sich um das Abschälen der Rinde kümmerte. Anschließend wurde der Baum an der Seilwinde des Traktors befestigt und der Weg nach Enzersfeld eingeschlagen. Um uns zu stärken, kehrten wir entlang der etwa 8 km langen Strecke bei den Wirten und Heurigen in Manhartsbrunn und Enzersfeld ein.

Sicher im Feuerwehrhaus Enzersfeld angekommen, begann die Wettkampfgruppe mit den Schmückarbeiten der Baumkrone und des Kranzes. Das Wipfel wurde in den Gemeinde - Farben Schwarz, Weiß und Gelb gefärbt. Der Kranz in den Niederösterreich - Farben Blau und Gelb.

Am 30. April starteten wir gegen 19:00 Uhr beim Gasthaus Hofbauer in Richtung Dorfplatz. Begleitet wurden wir hier von der Feuerwehrmusik und zahlreichen Gemeinde - Bewohnerinnen und Bewohner. Auf der Strecke machten wir bei den beiden Heurigenbetrieben Eichberger und Zwanzinger halt.

Nachdem der Baum durch die Mannschaft in die Maibaumhalterung gehoben und befestigt wurde, wurde der Baum durch einen Traktor mit Gabel aufgestellt und anschließend befestigt.

Kommandant OBI Eichberger Christof übergab im Anschluss den Maibaum an Herrn Bürgermeister Glaser Gerald, der sich recht herzlich bedankte und noch einige Worte an die Feuerwehr und die Bevölerung richtete.

Nach dem Ereignis am Dorfplatz lud die Feuerwehr noch zu sich ins Feuerwehrhaus auf Grillwürste und etwas zu Trinken sowie ein gemütliches Beisammensein ein.

Dank der tollen Wache die ganze Nacht über, können wir am Dienstag, den 01.05.2018 folgendes berichten: DER BAUM STEHT NOCH!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.