Um 15:51 Uhr wurden wir mit Sirene und Blaulicht SMS zur Unterstützung der FF Königsbrunn zu einem Einsatz in Königsbrunn alarmiert. Schon bei der Anfahrt konnte man eine Rauchsäule über der Ortschaft erkennen und es war bereits klar, dass es sich um einen Brand mit größerem Ausmaß handelt. Ebenfalls wurden die Feuerwehren Hagenbrunn, Kleinengersdorf, Flandorf, Gerasdorf, Korneuburg und Stockerau alarmiert. Mit einem umfassenden Außenangriff von drei Seiten konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindert werden. Trotzdem gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da wir mit dem Wasser haushalten mussten. Es gelang uns den Brand unter Kontrolle zu bringen, dennoch dauerten die Nachlöscharbeiten bis ca. 21:30 Uhr. Nach Abschluss der Löscharbeiten verblieb die FF Königsbrunn zu einer Brandwache um noch eventuell vorhandene Glutnester abzulöschen.

T1 - Wassergebrechen

T1 – Wassergebrechen

Einsätze
T2 - Menschenrettung S1

T2 – Menschenrettung S1

Einsätze