Nach vier Monaten Pause fand an diesem Donnerstag erstmals wieder eine Übung nach dem “Covid-19 Lockdown” statt. Diese mit über 20 Mitgliedern sehr gut besuchte Übung wurde mit einer Schulung auf dem neu angekauften Nass-/ Trockensauger durch unseren Kommandanten begonnen. Es wurde besonders auf die Inbetriebnahme und die Einsatzmöglichkeiten eingegangen.

Anschließend wurden wir in zwei Gruppen auf je ein Auto aufgeteilt. Die eine Gruppe beschäftigte sich mit einem Technischen Einsatz, bei dem eine Person aus einem verunfallten Fahrzeug befreit werden musste. Besonders wurde auf die Einteilung in die jeweiligen Trupps und die organisierte Arbeitsweise geachtet.

Nachdem die zweite Mannschaft eine Person aus dem ersten Stock des Feuerwehrhauses mittels Zugang über ein Fenster befreit hatte, wurde getauscht. Hier kamen Leitern, die Korbschleiftrage und diverse Leinen zum Einsatz.

Beendet wurde die Übung durch eine kurze Nachbesprechung als gesamte Mannschaft.

Fahrzeugbrand

Fahrzeugbrand

Übungen