Aufgrund der tiefen Temperaturen hat sich der Weinbauverein Enzersfeld dazu entschlossen, am Freitag, den 21. April 2017, zwischen 04:00 und 08:00 Uhr, die Methode des ‘Räucherns’ rund um Enzersfeld anzuwenden. 

Dabei werden Strohballen in der Nähe der Weingärten deponiert, die anschließend in Vollbrand gesetzt werden und mit Hilfe dessen Rauch vor Frost schützen!

Die Behörden und die Feuerwehren sind darüber in Kenntnis gesetzt!

Bericht des ORF NÖ bzgl. Spätfrost