Am Samstag, kurz nach Mittag, machte uns ein Kamerad darauf aufmerksam, dass sich auf der Korneuburger Straße eine Dieselspur befindet. Nachdem sich drei Kameraden unserer Feuerwehr ein Bild des Geschehens gemacht hatten, wurde mittels BlaulichtSMS ein stiller Alarm ausgelöst. Die Spur begann etwas oberhalb der Kirche auf der Korneuburger Straße, ging dann über die Hauptstraße weiter in die Ableidingerstraße und endete auf der Großebersdorfer Straße. Bei jeder Kreuzung kam es zu einer vermehrten Ansammlung an Kraftstoff, die wir mittels Bindemittel reinigten und anschließend fachgerecht entsorgten. Nach unserem Einsatz stellten wir fest, dass die Feuerwehren Großebersdorf und Eibesbrunn ebenfalls aus dem selben Grund im Einsatz waren.

Da die verunreinigte Fläche einen größeren Bereich abdeckte, hatten wir uns während unseres Einsatzes dazu entschieden, die Polizei zu alarmieren. Wie sich herausstellte, war ein defekter Tank eines Kleintransporters Schuld am Austreten des Kraftstoffs.
Die Polizei konnte das Fahrzeug sowie den Lenker schlussendlich auf der Tankstelle in Eibesbrunn auffinden und sich um die weiteren Vorkehrungen kümmern.

T1 - Wassergebrechen

T1 – Wassergebrechen

Einsätze
T2 - Menschenrettung S1

T2 – Menschenrettung S1

Einsätze