In den frühen Morgenstunden des 31.01. wurden wir telefonisch von einer Polizeistreife über einen Verkehrsunfall aufgrund von Glatteis informiert. Nachdem sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus eingefunden hatten, rückten wir zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung zogen wir mit der Seilwinde des RLFA das verunfallte Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück. Durch die Straßenglätte erwies sich dieses unterfangen nicht als einfach. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

T1 - Wassergebrechen

T1 – Wassergebrechen

Einsätze
T2 - Menschenrettung S1

T2 – Menschenrettung S1

Einsätze