Um 14:02 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Korneuburg und Königsbrunn zu einer Fahrzeugbergung auf die S1 gerufen. Bereits im Alarmtext wurde uns mitgeteilt, dass sich der Unfall auf der Richtungsfahrbahn Korneuburg/Ausfahrt Tradenbergtunnel ereignet hatte.

Leider gab es gleich bei der Auffahrt auf die Schnellstraße kurze Verzögerungen, da einige Fahrzeuge, darunter ein LKW, keine Rettungsgasse gebildet hatten. Nachdem wir jedoch mittels Blaulicht und Folgetonhorn auf uns aufmerksam gemacht hatten, gelang es uns schnell die Auffahrt zu passieren.

Aus unbekannten Gründen hatte sich das linke hintere Rad von einem Fahrzeug gelöst. Als Folge des Geschehens erfasste eine nachkommende Lenkerin den losen Reifen samt Felge, der sich daraufhin unter dem Auto verklemmte.

Mittels Rangierroller wurde das defekte, nur noch auf drei Rädern stehende Fahrzeug auf das Bergefahrzeug der Feuerwehr Korneuburg befördert und außerhalb des Tunnels abgestellt.

Der unter dem zweiten PKW verklemmte Reifen konnte durch gute Zusammenarbeit herausgezogen werden. Anschließend wurde dieses Fahrzeug auf das Bergefahrzeug gefahren und zur nächstgelegenen Werkstätte transportiert.

Nach ca. einer Stunde konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

T1 - Wassergebrechen

T1 – Wassergebrechen

Einsätze
T2 - Menschenrettung S1

T2 – Menschenrettung S1

Einsätze