In der Nacht von Freitag auf Samstag des 1. Juni wurde die Feuerwehr Enzersfeld mittels Sirene um 00:59 Uhr zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Ein mit drei Personen besetzter PKW war in der Ortseinfahrt von Königsbrunn kommend in der Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte vier Bäume, ein Verkehrsschild und die Geschwindigkeitsanzeigetafel regelrecht abgemäht. Die Insassen blieben dabei unverletzt, am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden.

Der Einsatzort glich einem Schlachtfeld, da die Trümmer des Fahrzeuges weit verstreut herumlagen. Der PKW war teilweise unter den abgebrochenen Bäumen begraben. Darunter hatte sich eine große Öllacke gebildet.

Die Feuerwehr Enzersfeld sicherte die Unfallstelle ab, sorgte für den nötigen Brandschutz und zersägte die Bäume in kleinere Stücke, damit diese von der Fahrbahn gebracht werden konnten. Der PKW wurde mittels Rangierroller auf dem Parkstreifen abgestellt und anschließend die Fahrbahn mit Ölbindemittel gereinigt und gekehrt.

Ebenfalls anwesend war die Polizei und ein Mitarbeiter des Energieversorgers, der die Stromversorgung der Geschwindigkeitsanzeigetafel vom Netz trennte.

Um 2:10 Uhr war der Einsatz beendet, die Feuerwehr Enzersfeld stand mit 15 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

T1 - Wassergebrechen

T1 – Wassergebrechen

Einsätze
T2 - Menschenrettung S1

T2 – Menschenrettung S1

Einsätze