Im Bereich der Kreuzung Manhartsbrunnstraße, Ableidingerstraße bzw. Kirchengasse befinden sich etwas unterhalb der Johannes Nepomuk Kapelle zwei Wasserzisternen, die von unterirdisch verlaufenden Kanälen gespeist werden.

Genauer Standort: Verweis auf Google Maps

Bevor mit der Beschau der Behälter begonnen werden konnte, wurden die Zugangsdeckel geöffnet, mit einem Gasmessgerät der Sauerstoffgehalt gemessen und anschließend ein sogenanntes „Dreibein“ aufgestellt.

Anschließend begab sich ein Kamerad in Schutzmontur in den Behälter, um sich ein genaueres Bild der Gegebenheiten zu machen. Erkannt wurden diverse Wurzeln, Verwachsungen bzw. Sediment am Boden – und natürlich Wasser!

Nachdem die Erkenntnisse dokumentiert waren, wurde die verwendete Ausrüstung gereinigt, abgebaut und verstaut.

Schieberstation Enzersfeld

Schieberstation Enzersfeld

Übungen
Druckbelüftung

Druckbelüftung

Übungen